Projekt Übersee

Norddeutschlandweit und über Grenzen hinweg – kostenlose Workshops und Veranstaltungen

Wir Straßenpirat*innen verlassen immer wieder unsere Häfen in Hamburg St. Pauli und Elmshorn und begeben uns auf Kaperfahrten über unsere Region hinaus mit unserem „Projekt Übersee“. Es richtet sich meist an Kinder und Jugendliche, ggf. aber auch an pädagogische Mitarbeiter*innen zwecks (Weiter-)Bildungen.

Arbeitsweise

Das Projekt Übersee hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihrer sozialen und körperlichen Situation, in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken („Ich kann etwas!“). Ihnen Erfahrungen von Selbstbestimmung und Selbstermächtigung sowie sozialer Teilhabe und Kooperation durch gemeinsames Lernen und Arbeiten zu vermitteln. Mit unseren Angeboten wollen wir Horizonte erweitern, indem wir aufzeigen, dass die Welt größer ist, als der eigene Kiez.

Vernetzung & Kooperation

Das Projekt Übersee hat zum Ziel, soziale Initiativen und Einrichtungen im ländlichen Raum und in strukturschwachen Regionen trotz oft leerer Kassen mit temporären Angeboten und wenn möglich mit einer externen Finanzierung zu unterstützen. Hierfür arbeiten wir mit sozialen Akteuren vor Ort zusammen. Im Rahmen der Umsetzung von Angeboten lernen wir gegenseitig unsere Projekte kennen und kommen zu einem Austausch über unsere jeweiligen pädagogischen Arbeitsweisen.

Wir bauen Brücken über Regionen und Grenzen hinweg.

Das Projekt Übersee hat stets eine längere bzw. wiederkehrende Kooperation zum Ziel. Dies kann sich äußern durch weitere Angebote, die Entwicklung von gemeinsamen Projekten, Unterstützung bei Festen oder einem personellen oder fachlichen Austausch (z.B. Bildungsreisen).

Die Ausrichtung und Dauer der Angebote werden mit den jeweiligen Initiativen vor Ort abgesprochen und koordiniert. Worin diese Angebote bestehen können, ist unter der Rubrik Workshops zu finden.

Bei Interesse schreibt uns gerne eine Flaschenpost (Mail) an

uebersee@strassenpiratenev.de

Comments are closed.