Update Crazy Bikes St.Pauli

Nach 2 Wochen Sommerpause im August ist Crazy Bikes St.Pauli erfolgreich in die 2. Jahreshälfte gestartet.

Neben einigen Teilnehmer_innen aus unseren Workshops beim Talentcampus der JVHS Hamburg hatten wir auch noch andere neue Besucher_innen. Denn wir haben im September plötzlich neue Nachbar_innen bekommen. Für mehrere Wochen waren in den Messehallen, 500m vom Centro Sociale in dem sich auch unsere Werkstatt befindet, nämlich vorübergehend 1200 Flüchtlinge untergebracht. Und weil so eine Messehalle ja kein schöner Ort zum Wohnen ist, fand im Centro Sociale mehrmals wöchentlich das „Refugee Welcome Café“ statt, in dem sich unsere Nachbar_innen bei gratis Kaffee und Tee entspannen konnten. Von den Café-Besucher_innen kuckten dann natürlich auch viele mal bei Crazy Bikes vorbei und diverse Fahrradspenden aus der Nachbarschaft haben neue Besitzer gefunden. In diesem Sinne: „Refugees Welcome!“

Es wurde aber natürlich auch geschraubt, geschweißt und designed. Zwar keine Fahrräder, aber Hauptsache es fährt 🙂

This entry was posted in CrazyBikes/Fahrradwerkstatt. Bookmark the permalink.

Comments are closed.