Straßenpiraten goes Kampfkunst!

Mal ein ganz neues Fahrwasser: In den Märzferien – vom 13.-17.03. – bieten zwei unserer Werkstattkapeiken einen Workshop an zum Thema:

Escrima: Philippinische Kampfkunst, Selbstbehauptung, Körpergefühl

Das Ganze findet im Rahmen des Talentcampus statt, dem Ferienprogramm der Jungen Volkshochschule Hamburg, ist für Leute von 14-18 Jahren gedacht und kostet nix!

>>Update: Der Kurs ist leider schon ausgebucht.<< Und darum geht’s:
Escrima, auch bekannt als Arnis oder Kali, ist ein philippinisches Selbstverteidigungssystem.
Im Mittelalter wurde auf den Philippinen mit Schwert und Machete gegen spanische Eroberer gekämpft. In der heutigen Zeit stehen vor allem das Training mit dem Kurzstock (65cm) aus Rattan sowie waffenlose Techniken im Mittelpunkt.
Die Grundlage bildet ein Bewegungskonzept, das den gesamten Körper einbezieht.
Das Programm bietet einen Einblick in diese Form der asiatischen Kampfkunst und schlägt einen Bogen vom sportlich orientierten Stockkampf hin zu Techniken der waffenlosen Selbstverteidigung. In diesem Zusammenhang geht es dann auch um die Selbstbehauptung in bedrohlichen Situationen und um Möglichkeiten, körperliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.